Tōkyō

Ein großartiger Ausblick bot sich uns zu Tagesanbruch vom Zimmer im 28. Stock unseres Hotels.

Unser erster Weg führte uns zum Tōkyō Tower, dem 1958 erbauten, dem Eiffelturm nachempfundenen Gebäude mit einer Höhe von 332,6m.

Im Fuß des Turms erstreckt sich über drei Stockwerke der Indoor-Freizeitpark Tōkyō One Piece Tower. Wir verbrachten einige Zeit mit den verschiedensten Attraktionen, die wie die Live-Show in den Universal Studios der Anime-Serie One Piece gewidmet sind.

Danach stattetem wir dem Fujifilm Photo History Museum in der Firmenzentrale von Fujifilm einen Besuch ab.

In Erwartung eines beeindruckenden Schauspiels besuchten wir im Anschluss die für gewaltigen Ströme von Menschenmassen berühmte Kreuzung in Shibuya und nahmen recht gute Plätze im Starbucks ein. Es war nicht schlecht, wir hätten aber mit noch dichterem Gedränge gerechnet.

Um noch ein paar weitere Konsumtempel zu besichtigen und ein paar Nachtaufnahmen machen zu können, fuhren wir nochmals nach Akihabara.

Wir traten danach den Rückweg in unser Hotel an, kauften Abendessen und machten es uns am Panoramafenster mit Blick auf den Tōkyō Tower gemütlich.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s