Erster Tag in Japan

Unser Reisetag begann am Samstag, dem 7.9. um 17:45 Uhr mit dem Austrian-Flug OS 51 nach Tokyo Narita.

Nach elf Flugstunden und kaum Schlaf landeten wir am Sonntag um 11:45 Uhr in Japan. Die Zeitverschiebung zu Österreich beträgt hier +7 Sunden.

Am Flughafen Narita erledigten wir folgendes. Bargeld abheben, Japan Rail Pass voucher (in Wien gekauft) umtauschen, Suica-Karte (Prepaid-Karte für Öffis) besorgen und Tickets für den Narita Express nach Tōkyō kaufen.

Am Weg von der Tokyo Station zum Hotel lernten wir manch Eigenheit der U-Bahn kennen. Man braucht beispielsweise zuerst ein „Platform Ticket“ um dann die Suica-Karte benutzen zu können.

Nach dem teilautomatisierten Check-In und den sechs von der Maschine ausgespuckten Zetteln später erreichten wir endlich „unsere“ 4 Wände.

Den Abend verbrachten wir mit einem Spaziergang Richtung Innenstadt bei frischen 28 Grad und mindestens 90% Luftfeuchte.

In einem Lokal mit englischer Speisekarte (zu müde für etwas authentisches) hatten wir japanisierte Burger, dann besuchten wir das architektonisch sehr interessante Tokyo International Forum. Bei einem der unzähligen öffentlichen Getränkeautomaten kauften wir Erfrischung und traten den Heimweg an.

Die Nacht war warm (Klimaanlage bleibt nächstes mal durchgehend eingeschaltet) und auch sehr stürmisch, da der Taifun Faxai direkt über die Stadt zog. Dieser war schon der 15. in diesem Jahr und hatte mit Böhen von bis zu 190 km/h aufzuwarten, die das Hotelgebäude merklich in Bewegung versetzten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s