Auf Wiedersehen, Japan!

Der Tag der Heimreise war gekommen. Daher ließen wir es uns noch einmal gut gehen und nutzten das umfangreiche Frühstücksbuffet im Hotel. Mit vollem Magen ließen wir ein letztes mal die Aussicht auf den Tōkyō Tower und die Skyline der Stadt auf uns wirken, checkten aus und begaben uns zur Tōkyō Station. Dort angekommen suchten wir noch verzweifelt nach einem Family Mart um uns mit … Auf Wiedersehen, Japan! weiterlesen

Tōkyō – Enoshima – Hase

Am letzten nutzbaren Tag in Japan hatten wir das Glück, dass sich uns der Fuji zum ersten mal zeigte. Wir beschlossen, nach Enoshima zu einer kleinen Halbinsel zu fahren, um einmal am Meer gewesen zu sein und weil man von dort auch den Fuji gut fotografieren kann. Am Weg zum Bahnhof kamen wir an dieser beeindruckenden Steampunk-Uhr im Stil des Ghibli-Films „Das Wandelnde Schloss“ vorbei, … Tōkyō – Enoshima – Hase weiterlesen

Tōkyō

Ein großartiger Ausblick bot sich uns zu Tagesanbruch vom Zimmer im 28. Stock unseres Hotels. Unser erster Weg führte uns zum Tōkyō Tower, dem 1958 erbauten, dem Eiffelturm nachempfundenen Gebäude mit einer Höhe von 332,6m. Im Fuß des Turms erstreckt sich über drei Stockwerke der Indoor-Freizeitpark Tōkyō One Piece Tower. Wir verbrachten einige Zeit mit den verschiedensten Attraktionen, die wie die Live-Show in den Universal … Tōkyō weiterlesen

Zurück in Tōkyō

Vor der Abreise aus Kinugawaonsen nahmen wir noch ein Bad am Balkon, besichtigten die Kinu-Tateiwa-Otsuribashi-Brücke über den Fluss Kinugawa und kauften Frühstück, das wir am Bahnsteig verzehrten. Die gut zweistündige Rückfahrt war problemlos und entspannt. In Tōkyō checkten wir im letzten Hotel auf dieser Reise ein, duschten und genossen die Aussicht. Wir fuhren zum Tōkyō Sky Tree und bestaunten den Sonnenuntergang über der Stadt von … Zurück in Tōkyō weiterlesen

Nagano – Kinugawaonsen – Nikkō

Heute war der letzte Tag, an dem der Japan Rail Pass gültig war, daher standen gleich sechs Zugfahrten auf unserem Plan. Nach einem weiteren sehr guten japanischen Frühstück im Hotel stiegen wir um 8:07 Uhr in den Shinkansen Kagayaki 502 nach Omiya. Von dort aus ging die Fahrt direkt weiter nach Utsunomiya mit dem Schinkansen Yamabiko 43. Normale Züge brachten uns dann nach Imaichi und … Nagano – Kinugawaonsen – Nikkō weiterlesen

Nagano – Matsumoto – Narai

Begonnen hat unser Tag nach einer wegen der angenehmeren Temperaturen recht erholsamen Nacht mit einem exzellenten japanischen Frühstücksbuffet im Restaurant im 12. Stock unseres Hotels. Die Einrichtung war traditionell, man durfte die Tatami-Matten im Speiseraum nur mit Socken betreten. Gegessen wurde an Tischen und Sesseln, die wie fast alles deutlich niedriger waren als in der Heimat üblich. Wir machten einen Spaziergang durch Nagano zum Tempel … Nagano – Matsumoto – Narai weiterlesen

Ōsaka – Kanazawa – Nagano

Um 5:00 Uhr läutete der Wecker, wir machten uns auf die Socken zum Zug (Thunderbird 1 um 6:30 Uhr) nach Kanazawa und erreichten nach rund drei Stunden unser Ziel, wo wir Matcha-Frappuccino schlürfend die folgenden Stunden planten. Als erstes gingen wir zu dem sehenswerten Stadtteil Kazuemachi am Ufer des Flusses Asano. Im Anschluss schleppten wir uns durch die Hitze zur Burg Kanazawa und besichtigten ihre … Ōsaka – Kanazawa – Nagano weiterlesen